Shop

RE’SET Tag 4 / 30

Einnahmeplan für Phase

"Mein Darm. Meine Entscheidung." - Tipps für den Smalltalk während RE’SET

Deine Kollegen haben wahrscheinlich schon gemerkt, dass Du ein anderes Essverhalten als sonst an den Tag legst. Bestimmt kommen jetzt die ersten Fragen auf. Um Dich für den Büro-Smalltalk zu wappnen, hier einige Fun-Facts:

 

Fun-Fact 1:

Was wohl nicht jeder weiß: Wir haben zwei Schließmuskeln. Den äußeren kennen wir, weil wir ihn ansteuern können. Aber kurz davor liegt noch ein innerer Schließmuskel. Trifft das verdaute Essen dort ein, sendet dieser innere Schließmuskel eine Meldung ans Gehirn. Und dann weiß man: Es ist an der Zeit, auf Toilette zu gehen.

 

Fun-Fact 2:

50.000 Liter Flüssigkeit und 30 Tonnen Nahrung: Das ist das Pensum, das unser Darm im Laufe eines 75-jährigen Lebens verarbeiten muss. Die schwierige Aufgabe dabei: Verwertbare Nahrungsbestandteile von giftigen zu trennen.

 

Fun-Fact 3:

In Magen, Speiseröhre und Darm haben wir 100 Milliarden Nervenzellen – das sogenannte „enterale Gehirn“. Diese Zellen sind direkt mit dem Kopf verbunden und reagieren auf Stress oder Wohlbefinden – und sind auch für die sogenannten „Schmetterlinge im Bauch“ verantwortlich.

 

Fun-Fact 4:

Für Viele vielleicht schwer vorstellbar – aber allein im Darm leben mehr als 100 Billionen Mikroben, also genau so viele, wie wir Körperzellen haben. Da eine solche Zahl für uns kaum greifbar erscheint, hier eine kleine Analogie: Wenn man alle Mikroben aneinanderreihen würde, und für je eines eine Sekunde bräuchte, benötigte man über drei Millionen Jahre, bis die Kette fertig ist.

Mehr zum Thema findest Du im art’gerecht Magazin:

magazin-immunsystem-und-darm

Notiere Deinen Fortschritt

Empfehlungen für Dich

COO´KING
Nahrung als Medizin
Gesunde Ernährung: Darauf kommt es wirklich an

Alle Beiträge

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Heute

Tagebuch

Nahrungsliste

Hilfe