Shop

Rezepte

Kokos Panna Cotta mit Mango


Wer hätte gerne eine Portion dieses herrlichen Kokos Panna Cottas mit Mango? Super cremig und lecker, dazu natürlich artgerecht, gluten- und laktosefrei. Das Dessert lässt sich sehr gut im Voraus zubereiten.


Fertig in: 4 Stunden

Zutaten

Für 2 Portionen
 
  • 400ml Kokosmilch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 kleine Prise Salz
  • 2 EL Honig
  • 1 gehäufter TL Agar Agar
  • 1 Mango oder Obst nach Belieben

Zubereitung 

  1. Die Kokosmilch in einen kleinen Topf geben. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark mit dem Messerrücken herauskratzen. Vanillemark, eine kleine Prise Salz, und das Agar Agar zur Kokosmilch geben und gut verrühren. Anschließend die Masse langsam erhitzen und zum Kochen bringen, 2-3 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  2. Den Topf vom Herd nehmen, den Honig unterrühren und die Kokosmasse in kleine Förmchen füllen. Etwas abkühlen lassen und dann vollständig im Kühlschrank erkalten lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern lösen und in Scheiben schneiden.
  4. Um die Panna Cotta zu stürzen, mit einem dünnen Messer die Ränder in den Förmchen lösen und auf einen Teller stürzen. Mit der Mango servieren.


Artgerechte Food Facts:

rezept-artgerecht-kokos-panna-cotta-mango-zutaten

Agar Agar ist ein rein pflanzliches, natürlich Geliermittel, welches aus den Zellwänden von Algen (meist Rotalgen) gewonnen wird. Es ist in Bioläden erhältlich. Reines Agar Agar sollte dem Kauf von Agartin vorgezogen werden. Im Vergleich zu Gelatine ist die Gelierkraft von Agar Agar 6-10 mal stärker. Agar Agar wird für die Küche in Pulverform angeboten. Es wird in kalte Flüssigkeiten eingerührt (so kommt es nicht zu Klümpchenbildung), anschließend erhitzt und es geliert erst, wenn es vollständig erkaltet ist. Agar Agar ist geschmacksneutral und kann sowohl für süße, als auch für herzhafte Speisen verwendet werden.

Die Mango besitzt einen hohen Gehalt an Vitaminen, vor allem Vitamin C und Beta-Carotin, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen. Außerdem Tyrosin, eine Aminosäure, die im Körper zu Dopamin verstoffwechselt wird, unserem 'Motivationshormon'.

Die Vanille ist die fermentierte und getrocknete Fruchtkapsel der Vanilleorchidee. Genaugenommen ist Vanille ein Teil der Blüte. Essbare Blüten können zum Kochen verwendet werden, sehen schön und sommerlich aus und heben die Stimmung. Vanille kann die Cortisol-Empfindlichkeit positiv beeinflussen. Außerdem wirkt sie stimmungsaufhellend, aphrodisierend, belebend, entspannend, muskelstärkend, stoffwechsel- und verdauungsfördernd.

Kokos ist ein sehr guter und artgerechter Energielieferant.

Jede Woche neues Wissen, Rezepte & Aktionen im Newsletter

Erhalte regelmäßig wissenschaftlich fundierte Beiträge und wertvolle Tipps zu artgerechtem Lifestyle, Ernährung und Gesundheit. Zum Start schenken wir Dir einen 5% Gutschein für Deinen nächsten Einkauf.