O’MEGA - Premium Fisch und Krill Omega 3 + Vitamin ADEK

Das Beste aus dem Meer in einer Kapsel

Artgerechte Kombination aus Fisch, Krill und allen fettlöslichen Vitaminen (A, D, E und K) für Herz, Gehirn und Augen*

Wertvolle Omega-3-Fettsäuren aus Fisch als Hauptbestandteil menschlicher Ernährung

Höchste Qualität aus nachhaltigem und zertifiziertem Fischfang

Reines Omega 3 durch schonende CO2-Kaltextraktion ohne Schwermetallbelastung

Artgerechte Kombination aus Fisch, Krill und allen fettlöslichen Vitaminen (A, D, E und K) für Herz, Gehirn und Augen*

Höchste Qualität aus nachhaltigem und zertifiziertem Fischfang

Wertvolle Omega-3-Fettsäuren aus Fisch als Hauptbestandteil menschlicher Ernährung

Reines Omega 3 durch schonende CO2-Kaltextraktion ohne Schwermetallbelastung


Supercritical CO₂ Extraktion

Ausgewählte Doping-Substanzen getestet

Keine künstlichen Zusatzstoffe

Ohne Gentechnik

Laborgeprüft

Unser Rundumversorger

Omega-3-Fettsäuren (Omega 3) gelten als die gesunden Fette und kommen überwiegend in Fisch, Schalentieren und Algen vor. Sie sind nicht nur Energieträger und Baustoff für unsere Zellmembranen, sondern erfüllen auch wichtige Funktionen für Herz, Gehirn und Augen. Zudem unterstützen sie einen gesunden Cholesterinspiegel. Angepasst an unsere Urnahrung, liefert O´MEGA eine artgerechte Kombination aus Fisch und Krill sowie alle fettlöslichen Vitamine (A, D, E und K). Genau so, als würde man einen kompletten Fisch oder Meerestiere essen.

Evolutionäre Perspektive

Omega-3-Fettsäuren kommen vor allem in fettem Fisch wie Lachs, Forellen, Sardinen, Makrelen und anderen Meeresfrüchten vor. Sie sind Teile des Makronährstoffes Fett und zählen zu den essentiellen Fettsäuren. Omega-3-Fettsäuren werden vom Körper nicht eigenständig hergestellt, sondern müssen durch die Nahrung aufgenommen werden. Omega-3-Fettsäuren dienen als Baustoff für die Zellmembranen oder als Energieträger. Sie tragen weiterhin zu einer normalen Gehirnfunktion, zur Erhaltung normaler Sehkraft und normaler Herzfunktion bei. Der Ersatz gesättigter Fettsäuren durch ein- oder mehrfachgesättigte Fettsäuren in der Ernährung unterstützt zudem die Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut.* *entsprechend der gesundheitsbezogenen Angaben der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA)

Evolutionäre Perspektive

Das Meer als Nahrungsquelle unserer Vorfahren

Früher war der Mensch vor allem ein Sammler und Fischer und nur selten Jäger. Der Grund ist ganz einfach: Meere und die Nähe zum Wasser sind für den Menschen bereits seit Jahrmillionen eine wichtige Nahrungsquelle – und Muscheln waren einfacher zu „erlegen“ als Antilopen. Fische und Schalentiere wurden mitsamt den inneren Organen verspeist und waren damit die Hauptquelle der Omega-3-Fettsäuren und fettlöslichen Vitamine.

Artgerechte Kombination

Unser moderne Ernährungsstil ist oftmals reich an Omega-6 und eher arm an Omega-3-Fettsäuren. Dieses Ungleichgewicht kann sich in Bezug auf Entzündungsprozesse bemerkbar machen. Denn Entzündungsfaktoren werden unter anderem aus einer Omega-6-Fettsäure (Arachidonsäure) gebildet, die wiederum durch entzündungshemmende Botenstoffe aus den Omega-3-Fettsäuren (Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure) ausgeglichen werden. Das funktioniert jedoch nur, wenn Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren in einem guten Verhältnis (optimal wäre 2:1) stehen. Ein Überschuss an Omega-6-Fettsäuren kann die Bildung entzündungshemmender Botenstoffe aus den Omega-3-Fettsäuren einschränken. Omega-6-Fettsäuren sind vorrangig in pflanzlichen Produkten wie Sonnenblumen, Sojabohnen, Mais und Margarine sowie in Getreide, Nüssen und Kürbiskernen enthalten. Heutzutage finden sie sich aber auch in vielen verarbeiteten oder frittierten Lebensmitteln sowie in Fleisch- und Wurstwaren, sofern die Tiere mit Omega-6-haltigem Futter gefüttert wurden. Eine fettarme Ernährung ist nicht artgerecht und kann zu einem Mangel an fettlöslichen Vitaminen und Omega-3-Fettsäuren führen. Wer also nicht ausgiebig fettreichen Fisch zu sich nimmt, sollte die Versorgung auf andere Weise sicherstellen.

Artgerechte Kombination

Eine komplette Fischmahlzeit in einer Kapsel

Da Fisch seit jeher fester Bestandteil der menschlichen Ernährung ist und verschiedene Funktionen in unserem Körper unterstützt, haben wir unser O’MEGA mit einer artgerechten Kombination aus Fisch und Krill in Kombination mit allen fettlöslichen Vitaminen (A, D, E und K) aus natürlichen Quellen zusammengestellt. Krillöl besitzt zudem eine einzigartige Struktur, wodurch es vom Körper besser aufgenommen und in die Zellen eingebaut werden kann.

Qualität

Unsere artgerechten Omega-3-Fettsäuren stammen aus EMAS und Friends of the Sea© (FOS) zertifiziertem Fisch und Blue Marine Stewardship Council (MSC), WWF und Sustainable Fisheries Partnership zertifiziertem arktischem Krill, welche mit einem patentierten Ecoharvesting System ohne Beifang gefangen werden.

Qualität

Geringe Giftstoff – und Schwermetallbelastung

Nachhaltige Fischerei und Fischfang wirken sich nicht nur positiv auf die Artenvielfalt und Umwelt aus, sie haben auch Vorteile für uns Menschen. In O´MEGA verwenden wir daher ausschließlich Fisch und Krill aus nachhaltigem, zertifiziertem Fischfang. Insbesondere Krill zeichnet sich aufgrund seiner verhältnismäßig kurzen Verweildauer im Meer durch eine geringe Giftstoff- und Schwermetallbelastung aus.

Innovation

Grundsätzlich werden weltweit Fischöle zu über 90% mit Destillation gewonnen und nur ein geringer Teil mit CO2 Extraktion. Der Grund dafür liegt in der deutlich günstigeren Produktion der Destillation. Vor allem in Norwegen werden teilweise noch veraltete Anlagen verwendet. Dieses Desinteresse an fortschrittlichen Technologien kommt vor allem daher, dass Fischöle überwiegend zur Verwertung von Resten der Fischindustrie produziert werden. Diese stammen folglich aus der Lebensmittelindustrie, die ihren Fokus nicht auf die Herstellung von Produkten legen, die therapeutisch eingesetzt werden können. Es erinnert ein wenig an die Gewinnung von Olivenöl, bei welcher viele Bauern immer noch an ihren veralteten Pressen festhalten und sich weniger an neuen Zentrifugen, die ein viel hochwertigeres Öl produzieren, orientieren. Mit der CO2 Methode konnten erstmals Fischölprodukte bei niederer Temperatur (< 45 Grad) mit solcher Reinheit und Wirkung produziert werden, dass diese als Arzneiware (OMACOR) verkauft werden konnten. Destillierte Fischöle hingegen sind ein Massenprodukt, die bei der Produktion hohen Temperaturen von 200 Grad ausgesetzt werden, wodurch die empfindlichen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren EPA und DHA teilweise zerstört werden. Es sind auch vor allem EPA und DHA, die für eine therapeutische Wirkung konzentriert werden müssen, was mit der CO2 Methode möglich ist. Bei der Destillation ist dazu eine weitere Verarbeitung mit Temperatur und Chemikalien notwendig. Das natürliche CO2 besitzt den Vorteil, Schwermetalle beinahe vollständig aus dem Endprodukt zu entfernen. ((Abbildung Vergleich der „Supercrirical“ CO2 Extraktion zu molekularer Destillation))

Innovation

Reines Omega 3 durch schonende Herstellung

Mit der sehr aufwendigen CO2-Kaltextraktions-Methode gewinnen wir unser Fischöl besonders schonend, wodurch die hohe Qualität der Inhaltsstoffe erhalten bleibt. In Kombination mit der Supercritical Fluid Chromatography kann ein Produkt ohne oxidierte Fettsäuren hergestellt werden.

Mache Dein Essen artgerecht. Mit einer Kapsel hochkonzentriertem Omega 3 zu Deiner Mahlzeit.
O’MEGA

O’MEGA

70 Kapseln

49,00 € * inkl. MwSt. Kostenloser Versand

Lieferzeit 1-3 Tage

  • 15126
  • omega-3-fettsaeuren
Worin unterscheidet sich O´MEGA zu herkömmlichen Omega-3-Präparaten?
Warum muss ich von O´MEGA gelegentlich aufstoßen?
Woher stammen Fisch und Krill für O´MEGA?
ZutatenMenge pro KapselRDA %
Fischöl425 mg
- EPA206 mg
- DHA139 mg
- DPA54 mg
Krillöl200 mg
- Phospholipide90 mg
- EPA24 mg
- DHA11 mg
Astaxanthine10 µg
Total Omega 3 Fettsäuren434 mg
Palmfrucht Extrakt32,5 mg
d-gamma-Tocotrienol3,7 mg
d-alpha-Tocotrienol2,5 mg
d-alpha-Tocopherol mix2,1 mg
d-delta-Tocotrienol1,2 mg
Total Vitamin E8,3 mg70%
Phytosterol10 µg
Vitamin A800 µg100%
Vitamin K1+K2 (K2 Vital*MK7)75 µg100%
Vitamin D310 µg200%
Täglich eine Kapsel zu einer Mahlzeit einnehmen. Bei Problemen mit der Fettverdauung (Fettstuhl), sollte das Produkt immer gemeinsam mit Verdauungsenzymen (N´ZYM) eingenommen werden. Ein fischiger Geruch beim Aufstoßen ist normal und ein Zeichen für den naturbelassenen Zustand des Produktes.

Da fettlösliche Vitamine im Körper über Monate gespeichert werden, sollten in Kombination mit MUL´TI nicht mehr als 350 Kapseln pro Produkt innerhalb von 6 Monaten eingenommen werden.

Wenn Sie nie oder sehr selten Fisch essen, brauchen Sie höhere Mengen an Omega 3. In diesem Fall würden wir Ihnen O´MEGA liquid in Kombination mit O´SOLE und MUL`TI empfehlen.

Produktinformationen "O’MEGA"

Da es in der Evolution immer schon eher einfach war, Meeresfrüchte zu sammeln und Fische zu fangen, waren Menschen in erster Linie Sammler und Fischer und nur manchmal Jäger. Fisch und Meeresfrüchte sind die einzig wirklich gute Quelle der beiden berühmten Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA. Sie sind für beinahe alle Mechanismen, die zu einer Erkrankung führen können, von großer Bedeutung.

Die hochwertigste Quelle stammt aus arktischem Krill, in welchem Omega-3-Fettsäuren an sogenannte Phospholipide gebunden vorkommen. Dadurch können die wertvollen Fette viel besser resorbiert und in Zellen eingebaut werden. Daneben enthält Krillöl das natürliche Antioxidant Asthaxantin. Das ist insofern von Bedeutung, als Omega-3-Fettsäuren sehr empfindlich für Oxidation und Hitze sind. Leider wird weltweit ein überwiegender Teil der Omega-3-Fettsäuren mit Hilfe der molekularen Destillation extrahiert, bei der hohe Temperaturen von bis zu 200 Grad eingesetzt werden.

Weltweit existieren nur eine Hand voll CO2 Extraktionsanlagen, in welchen mit großem Aufwand Omega 3 Fettsäuren bei niederen Temperaturen schonend extrahiert werden können.  Daneben haben wir alle fettlöslichen Vitamine hinzugefügt, welche natürlich in Fisch und Schalentieren vorkommen. Dies entspricht etwa dem Verhältnis, wenn ein ganzer Fisch mit Innereien gegessen wird. Denn das wertvolle Vitamin A beispielsweise steckt vor allem in Leber, die heutzutage kaum mehr auf dem Speiseplan steht.